Vereinsleben in Zeiten von Covid-19

Sehr geehrte Mitglieder des ESV Freilassing,

die aktuelle Situation ist gewiss sowohl für Euch als auch für uns unbefriedigend und sicher fehlen euch der regelmäßige Vereinssport und der Kontakt mit euren Sportkameraden beim ESV.

Dennoch müssen wir den Anordnungen und Vorschriften der Kommunal- und Landesbehörden, der Landes– und  Bundesregierung und der übergeordneten Sportverbänden Folge  leisten. Diese Maßnahmen dienen zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus  und wir als Verein befolgen diese Maßnahmen, um unserer  gesellschaftlichen Verantwortung nachzukommen

Wann und in welcher Weise der Trainingsbetrieb wieder aufgenommen werden kann, steht derzeit noch in den Sternen. Wir hoffen dennoch, dass spätestens in der zweiten Jahreshälfte der Vereinssport wieder  ungebremst anlaufen kann.

Deshalb ist besonders in dieser schweren Zeit jeder Euro viel wert. Grundsätzlich ist daher euer monatlicher Mitgliedbeitrag  beim ESV nicht als  Entgelt für eine sportliche Gegenleistung zu sehen, sondern ein Solidaritätsbeitrag für die Mitgliedschaft in einem Sportverein, dem ESV Freilassing.

Schon aus gemeinnützigkeitsrechtlichen und vereinstechnischen  Aspekten ist das Aussetzen oder Erstatten der Mitgliedsbeiträge auf Grund der Auswirkungen von Corona auf den Vereinssport  sehr schwierig. Durch diese Beiträge decken wir unsere fixen Kosten für das ESV-Stadion (Max-Aicher-Stadion)  wie beispielsweise den Unterhalt, die Pflege, die Sanierungs- und Energiekosten. Weiter müssen wir beim BLSV für jedes Mitglied Vereins- und  Versicherungsbeiträge abführen.

Somit bedanken wir uns bei allen Vereinsmitgliedern für ihren Beitrag und ihre Solidarität, die besonders  in dieser Zeit gefragt ist. Dem Vorstand ist klar, dass es ärgerlich ist, Beiträge zu bezahlen, wenn der Vereinssport ruht und man das Gefühl hat, keinen adäquaten Gegenwert für seinen Beitrag zu bekommen. Doch ohne eure Beiträge in diesem schwierigen Jahr wären die Arbeit und der Fortbestand des ESV Freilassing gefährdet.

Viele Einnahmenquellen  wie Gewinne aus Veranstaltungen und Sportkursen fallen weg. Auch die Gewinnung von notwendigen neuen Mitgliedern ist in dieser Krise kaum möglich. Deshalb hoffen wir weiterhin auf Eure Solidarität als echter „ESVler“. Außerdem gehen wir davon aus, dass sich die Situation für den Vereinssport in den nächsten Monaten ändern wird. Wir versprechen Euch, Eure Solidarität und Treue gegenüber dem Verein auch in Zukunft zurück zu geben, indem wir den Verein weiter modernisieren und unser Sportangebot ständig verbessern. So haben wir beispielsweise während dieser Corona-Auszeit  unser Stadion teilweise renoviert  und das Vereinsheim verschönert. Zusätzlich haben wir den Internetauftritt des Vereins in den letzten Monaten modernisiert.

 Wir hoffen weiterhin auf Euer Verständnis und gehen fest davon aus, dass sich die missliche Lage schnell verbessert und wir baldig unseren Betrieb wieder aufnehmen können.

Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand

Was sagst du dazu?