U12 ESV Handball Mädels fahren mit 25:8 nächsten Sieg ein

Am Sonntag waren die Mädchen des HSG Neubiberg-Ottobrunn zu Gast in der Sporthalle in Mitterfelden. Wie im letzten Spiel gegen Trudering bestimmten die Freilassingerinnen das Spiel von Anfang an. Mit der offensiven Abwehr kamen die Münchener Vorstädterinnen nicht zu Rande. Die von Teodora und Lilly eroberten Bälle wurden zu schnellen Gegenstößen genutzt. Diese Chancen ließen sich, Magdalena, Leonie, Tabea und Natschma nicht nehmen und netzten zum 7:1 ein. In der Folgezeit kamen die jüngsten Spielerinnen der Jahrgänge 2007/2008, Hanna, Reka und Panna zum Einsatz. Sie lieferten eine starke Abwehrleistung und setzten ihre älteren Mitspielerinnen im Angriff bereits gekonnt ein. Beim Stand von 13:6 wurden die Seiten gewechselt. Eine bestens aufgelegte im Xena im ESV Gehäuse musste im zweiten Spielabschnitt nur zweimal hinter sich greifen. Die Gästemädchen waren dem druckvollen Angriffsspiel des ESV nicht gewachsen. Mit einem schönen Treffer vom Kreis eröffnete Dani das Spiel. In der Folgezeit versuchten die ESV Mädels neben den Tempogegenstoßtoren die ein oder andere Ballkombination. Am Schluss konnte das Freilassinger Team über ein 25:8 jubeln. Am 22.10. erwartet die ESV Mannschaft die Mädels von TSV München Ost. Über zahlreiche Zuschauer würden sich die ESV Mädels freuen. 

Was sagst du dazu?