U12 ESV Handballmädchen erobern die Tabellenspitze in der Bezirksliga Süd

Vier Mannschaften sind nach fünf Spieltagen aktuell mit 8:2 Punktgleich. Die junge ESV Truppe führt aufgrund des besseren Torverhältnisses die Liga an. ESV Freilassing mit 112:63, TSV Ebersberg mit 50:32 TSV Sauerlach mit 69:53 und HT München mit 90:76.

Am Sonntag waren die Mädchen von TSV München Ost die Gegnerinnen in der Sporthalle Mitterfelden. Die einzige Führung die sich die Gästemädchen erspielten konnten war das 0:1. Die offensive ESV Abwehr machte den Münchnerinnen mächtig zu schaffen. Die ESV Jüngsten, Reka Hisza, Hanna Unterhofer und Panna Teleki kämpften um jeden Ball. Bälle die noch Richtung ESV Gehäuse kamen waren eine sichere Beute für Xena Schörghofer. Im Angriff wirbelten Leoni Schertl, Magdalena Unterhofer, Tabea Burtz, Daniela Lausecker, Natschma Mahedi und Lilly Burgthaler. Sie nützten die Lücken TSV Abwehr geschickt liessen einen Treffer nach dem Anderen folgen. Erst beim Stande von 8:1 gelang den TSV Mädels ein weiterer Treffer. Mit 11:3 ging es in die Pause. In der zweiten Spielhälfte hatten sich die Gästemädchen besser auf die ESV Abwehr eingestellt. Im Spiel eins gegen eins und mit Doppelpass versuchten sie die ESV Abwehr zu knacken. Dies wurde mit dem ein oder anderen Treffer belohnt. Die ESV Truppe ließ deswegen nicht aus dem Konzept bringen und baute die Führung bis zum Ende auf 23:10 aus.  Für den ESV spielten: Xena Schörghofer im Tor. Im Feld: Panna Teleki, Reka Hizsa, Hanna Unterhofer, Magdalena Unterhofer, Leonie Schertl, Tabea Burtz, Lilly Burgthaler, Natschma Mahedi und Daniela Lausecker. Zur Verstärkung der Mannschaft suchen wir noch ballbegeisterte Mädchen der Jahrgänge 2005 bis 2007. Am 5.11.2017 kommt der TSV Ebersberg nach Mitterfelden. Über eine lautstarke Unterstützung wurde sich die ESV Mädchen freuen.

Was sagst du dazu?