U16 ESV Handball Juniorinnen punkten in Raubling

Zum ersten Auswärtsspiel der Saison mussten die ESV Mädels zum Tabellendritten nach Raubling reisen. In der Qualirunde musste man noch eine knappe Niederlage mit 20:21 hinnehmen. Altersmäßig und körperlich wirkten die Gastgeberinnen robuster. Deswegen hieß es von Anfang aktiv und aggressiv in der Abwehr zu arbeiten. Dies zahlte sich über das gesamte Spiel aus. Bis Mitte der ersten Spielzeit musste die ESV´lerinnen einem Rückstand nachlaufen. Bis zum Stande von 2:3 wurden die Torerfolge von beiden Mannschaft nur per 7m Strafwurf erzielt. Die Auszeit der Heimmannschaft nutzte Trainer, Hans Baethe, aus um das Angriffsspiel zu besprechen. Mit einem schönen Überzieher schaffte Sieren Yasemin den Ausgleich. Im nächsten Angriff wurde Clara Leis am Kreis toll freigespielt. Diese ließ sich die Chance nicht nehmen und knallte zum 4:3 ein. Von da an hatten die Freilassingerinnen die Nase vorn. Die Ballannahme in der Bewegung die anschließende Kreuzung schuf immer wieder Lücken in der Raublinger Abwehr. Nach zuspielen von Julia Schwaiger und Josepha Ufertinger netzten Melanie Geierstanger und Nicole Minet zum Pausenstand von 7:5 ein. Im zweiten Spielabschnitt wurde die Raublinger Spielmacherin, Hackenbroich Jana. enger genommen. Diese zahlte sich aus. Nach einer Zeitstrafe für die ESV Mannschaften schafften die Raublinger Mädels nochmals den Ausgleich zum 9:9. In den letzten 15 Spielminuten lieferten die ESV Mädels ihre bis dato beste Saisonleistung ab. Die frisch eingewechselten Spielerinnen Melanie Reinhardt und Hannah Burgthaler machten mächtig Druck in der Abwehr. Dem schnellen umschalten von Abwehr auf Angriff waren die Raublinger Mädels nicht gewachsen. Geschickt wurden Anastasia Aleksic einige Male auf der Aussenposition freigespielt. Diese bedankte sich mit tollen Toren. Judith Burgthaler erwischte einen Sahnetag. Von neun Strafwürfen konnte Sie vier entschärfen. Am Schluss jubelten die ESV Mädels über ein 20:13. Am kommenden Sonntag ist die Mannschaft vom SV Pullach zu Gast in Mitterfelden. Über eine lautstarke Unterstützung würden sich die ESV Mädels freuen.

Für den ESV spielten: Judith Burgthaler im Tor, Anastassia Aleksic (3), Melanie Geierstanger (2), Josepha Ufertinger, Clara Leis (3), Nicole Minet (5), Julia Schwaiger, Yasemin Sieren (7), Melanie Reinhardt und Hannah Burgthaler.

Was sagst du dazu?