Auswärtswochenende der U12 und der U16 des ESV Freilassing

Die männliche D-Jugend durfte am Samstag zum TSV Brunnthal und die B-Burschen zum Tabellennachbarn TuS Raubling.

Die U12 konnte mit einem Auswärtssieg die Tabellenspitze in der Bezirksklasse übernehmen. Leider merkte man den Jungs des ESV Freilassing dies in der Anfangsphase nicht an, müdes Abwehrverhalten verschaffte den Gastgebern zu Beginn einige Torchancen, erst als die Grenzstadtbuben sogar in Rückstand gerieten, lockerten sie die Handbremse und begannen  hinten in der Abwehr zu arbeiten und  vorne im Angriff Handball zu spielen. Der Zwischenspurt reichte aus um mit einem klaren Halbzeitergebnis von 15:5 für den ESV Freilassing in die Kabinen zu gehen. Nach der Pause zeigten die Buben von Beginn an, dass die Gastgeber aus Brunnthal an diesem Tage keine Chance haben werden. So endete die doch sehr einseitige Partie deutlich mit 30:9 für die Freilassinger, die auch somit die Tabellenspitze übernahmen. Nun gilt es diese mit den nächsten 3 Auswärtspartien zu verteidigen.

Bei der männlichen U16 war Trainer Gertzen gespannt, ob das Training für konsequenteres Abwehrverhalten und klügeres Angriffsspiel umgesetzt werden konnte. Das Spiel begann ausgeglichen und die Abwehrreihen auf beiden Seiten standen zuerst sehr sicher, erst beim Stande von 5:5 konnten sich die Gastgeber aus Raubling mit einem 4-Torelauf auf 9:5 absetzen. Erst nach der Einwechslung vom Youngster Johannes Gamstatter kam dann  mehr Struktur und Varianz ins ESV-Spiel Leider wurden aber auch in weiterer Folge die Lücken der ESV-Abwehr immer größer und die Freilassinger schafften es einfach nicht die Gegner besser abzuzählen und entsprechen zusammen zu verteidigen. Mit 17:13 für Raubling ging man in die Halbzeitpause. Die zweite Hälfte stand dann bei beiden Mannschaften unter dem Zeichen verteidigen verboten. Fast jeder Angriff der Hausherren konnte in ein Tor umgewandelt werden. Das einzig positive war ebenfalls die gute Torausbeute beim ESV, aber das Spiel war für die Freilassinger nicht mehr zu gewinnen, so trennten sich die Burschen mit39:30 für den TuS Raubling.

Fazit des Trainers Gertzen: Die Burschen der U12 machen derzeit große Freude, aufmerksam und voller Spielfreude setzen sie das im Training erarbeitete gekonnt um. Die U16 ist derzeit noch eine größere Baustelle, aber mit der Mannschaft haben wir jetzt bis Januar Zeit im Training die Abwehr stabiler zu bekommen. Der Angriff funktionierte schon etwas besser, aber wir sind vom Potential her noch lange nicht da, wo wir hin wollen. Mal schaun ob uns das in der Rückrunde besser gelingt.

Es spielten für die U12:

Im Tor: Severin Kapferer

Im Feld: Kevin März, Emil Schwarzenbacher, Julian Aicher, Marvin Jundt,  Brooklyn Lange, Maxi Gamstatter,  Cornelius Leis, Tobias Wallmann, Christian Schneider

 

Es spielten für die U16:

Im Tor: Lorenz Hagn

Im Feld: David Klier, Bartusz Balazs (1), Robert Dadic (11), Matthäus Füller, Marlon Klier (8), Sebastian Gietl, Tim Hertl (8), Nico Pahlke, Gamstatter Johannes (1), Simon Schertl (1),  Eddi Stein

Was sagst du dazu?